• Sonntag, 8. Dezember 2019 12:06

Review erster MC Raid, Klassenleitungen und torkelnde Offiziere

Sayra
1 Kommentar



(HPA-Hordische Presse Agentur), Orgrimmar, 17.09.2019

In Teil zwei unserer Interviewserie mit den NLC-CEOs race 6 class 7 Vega und race 8 class 10 Karma gewähren uns die beiden einen kurzen Einblick zum Erfolg des vergangenen Molten Core Raids vom Sonntag und  geben einen Ausblick auf die zukünftigen Pläne. Auch einige Personalentscheidungen werden offenbart. Gegen Ende crashte sogar noch überraschend ein weiteres NLC-Duo das Interview und sorgte dabei für ein Novum.

HO: Vielen Dank, dass Sie sich nach dem gestrigen Molten Core Raid nochmals für uns Zeit nehmen. Man kann deutlich noch einige Zeichen des gestrigen Einsatzes bei Ihnen erkennen Herr race 8 class 10 Karma, hier werden Ihnen wohl einige Narben als Erinnerung bleiben. Welche Erfolge konnten Sie und Ihre Mitstreiter letztlich erzielen, wie waren Ihre ersten Eindrücke bezüglich Performance und Zusammenspiel?

K nickt und zeigt auf sein lila-blau schimmerndes Veilchen: Salopp gesagt "War schon ganz geil gestern!". Ein voller Raid, zwar noch nicht alle auf der maximalen Höhe ihrer Schaffenskraft, hohe Motivation und die Aussicht auf die ein oder andere Belohnung haben die Teilnehmer zu acht erfolgreich bezwungenen Encountern getrieben. Natürlich kann und muss man an der ein oder anderen Stelle noch nachbessern, sei es Level, Gear, Erfahrung oder schlicht Zusammenspiel. Alles in allem lässt die Performance auf weitere große Taten hoffen. Dafür werden wir weiter hart arbeiten und versuchen uns kontinuierlich zu steigern.

V: Wie letzte Woche erwähnt konnte ich noch nicht in den MC-Mindestlevelbereich vorstoßen. Daher war ich als interessierter Zuschauer über den angebotenen Stream trotzdem "live" dabei und konnte mit den Jungs und Mädels mit fiebern. Den ersten Versuch würde ich durchweg als positiv bezeichnen. Kann natürlich noch besser werden, vor allem dann, wenn ich im Raid bin.

K: Jaaaahaaaaa.... nun ...

Nach einem kurzen peinlich-berührten Schweigen setzen wir das Interview fort.

HO: Wie sehen die Zukunftspläne ihres Unternehmens aus? Was dürfen wir in nächster Zeit erwarten? Wo sehen Sie die Prioritäten?

V: Zu den bald regelmäßig stattfindenden Raids auf Molten Core werden wir auch einen Besuch in Onyxias Hort auf die wöchentliche Agenda setzen. Hier appellieren wir eindringlich, die Zugangsvoraussetzung aktiv voran zu treiben und Member zu unterstützen, die diese noch nicht abgeschlossen haben, auch wenn man selbst schon fertig ist. 

K: Dies gilt übrigens für sämtliche Gildenaktivitäten, nicht nur für Onyxia. Wir legen hohen Wert auf das Unterstützen innerhalb der Gemeinschaft, Ego-Trips sind absolut nicht erwünscht! Helft euch gegenseitig, so bringen wir das komplette Unternehmen voran!

V: Im Zweifel scheuen wir uns auch nicht, uns von einigen Membern zu trennen, sollte sich an die Regeln der Gemeinschaft nicht gehalten werden oder der Verhaltenskodex nicht beachtet werden. Ein Zusammenspiel innerhalb einer so großen Gemeinschaft funktioniert nur, wenn nach allgemeingültigen Regeln gespielt wird, ob man nun persönlich damit einverstanden ist oder nicht.

K: Auch möchten wir unsere Mitglieder ermutigen, bei Problemen zu uns zu kommen, damit man über Probleme reden und nach einer Lösung suchen kann. Das Angebot zu konstruktivem Meinungsaustausch besteht immer, muss aber auch genutzt werden!

HO: Sie hatten uns letzte Woche einige Personalentscheidungen angedeutet ...

V: Ja, hier haben wir einige Top COOs für unsere diversen Geschäftsbereiche akquirieren können! So wird unsere Tierfreunde künftig race 7 class 3 Quaregnon betreuen, race 5 class 4 Weckmann kümmert sich um die magische Zunft und für unsere Horrorfans steht race 6 class 9 Deadndirty künftig in der Verantwortung. Sämtliche Beschwörungs- und Fake!-Opferrituale sind bei ihm in der Zeit von 18 bis 23 Uhr anzumelden ...

K: ... für unsere DD-Krieger zeichnet sich race 7 class 10 Seane verantwortlich. race 8 class 8 Erlidor nimmt die DD-Schamanen bei der Hand. Die Melee-Fraktion komplettiert letztlich race 6 class 7 Brochete für unsere Schurken...

V: ...die Healpower wird betreut von race 8 class 2 Rhyd für unseren Druidenkader, Priester übernimmt race 6 class 6 Memal und race 8 class 8 Derop kümmert sich um die Belange der Resto-Schamanen. Einige Positionen sind folglich noch zur Besetzung offen, sollten aber innerhalb der nächsten Zeit ebenfalls besetzt werden können.

HO pfeift erstaunt: Diese Ankündigungen werden zweifelsohne für Furore sorgen und zukünftigen Interessenten als guter Hinweis dienen! Was erhoffen Sie sich von den COOs? Wie sieht die zukünftige Zusammenarbeit aus? Lassen Sie uns etwas hinter die Kulissen blicken!

K: Zuallererst wollen wir den "Neuen" danken, dass sie sich für die Gemeinschaft einbringen wollen und bereit sind die ein oder andere Stunde für NLC zu investieren, neben ihrer Ingame-Anwesenheit! Durch die erreichte Größe der Gilde bezüglich Memberzahl war es unumgänglich weitere Verantwortliche ins Boot zu holen und zu benennen.

V: Natürlich erhoffen wir uns eine Entlastung der Offiziersaufgaben, da brauchen wir nicht lang drum herum reden. Die Klassenleiter und auch noch die zu besetzenden Positionen werden zukünftig ihre Schäfchen betreuen, für Raids fit machen, die Performance überwachen, den Einsatz der Member in Raids steuern, bei Sorgen und Nöten als Ansprechpartner und als Verbindungskanal von den Membern zu den Offizieren dienen. Auch für Entscheidungen bezüglich Schlachtzugsbeute werden die Klassenleiter ein gehöriges Wort mitreden können. Hier steht noch einiges an Arbeit an und bitten daher noch um etwas Geduld. Es werden noch viele Raids folgen und sich viele Member über hübsche lila Sachen freuen dürfen!

K: Bereits beim ersten Meeting mit den bereits fixierten COOs konnte eine Übereinkunft bezüglich eines regelmäßigen Termins erzielt werden. So kommen zukünftig an jedem ersten des neuen Monats die CEOs und COOs zu einem konspirativen Treffen zusammen, mit Freibier und ausladendem Buffet auf Firmenkosten versteht sich.

Plötzlich platzen, leicht torkelnd, dafür umso lauter gröhlend, race 7 class 10 Drakthule und der stets gut gelaunte race 8 class 2 Larnak in die Bar und stimmen lauthals "Die Horde rennt" an. Als die beiden uns bemerken entsteht ein kurzer Augenblick der Stille, nur, um nach ein paar Sekunden überraschten Schweigens, umso lauter ihren "Gesang" fortzusetzen, was sowohl ein Novum in über 15 Jahren Handelsblatt Orgrimmar Interviews war, als auch gleichzeitig das Ende des Gesprächs bedeutete. Als Fazit bleibt festzuhalten: Jung, dynamisch und leicht verrückt - die Nefarian Looting Company. Wir werden sicherlich noch viel von ihr und ihren Mitgliedern hören!

Das Interview führte Kuhrt Kuhbain von Redbuhl.

Kommentare

Bowtox
,
Das komplette Interview ist der Knaller, danke fürs schreiben 😋


Da eine CMS-Bridge aktiv ist, musst Du dich mit den Login-Daten eures Forums/CMS anmelden.



World of Warcraft® ©2004 Blizzard Entertainment, Inc. Alle Rechte vorbehalten. World of Warcraft, Warcraft und Blizzard Entertainment sind Marken oder eingetragene Marken von Blizzard Entertainment, Inc. in den USA und/oder in anderen Ländern.